Alternatives Einrichten & Dekorieren

Immer mehr Menschen machen sich nicht nur Gedanken, ob ihre Nahrungsmittel aus fairem Hintergrund stammen. Auch bei der Kleidung und der Einrichtung der Wohnung wird dieser Aspekt vielen immer wichtiger.


Denn selbstverständlich möchte keiner Dekoration zu Hause haben, bei deren Herstellung die Arbeiter unter schlechten Bedingungen litten. Wer gerade die letzten Spuren des Winters aus seinem Zuhause verbannen und mit neuer Einrichtung für Frische sorgen möchte, der sollte darauf achten, Fair Trade Ware zu wählen.


So können Sie Ihre Wohnung geschmackvoll einrichten, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben. Doch was sind die aktuellen Einrichtungstrends für 2021? Was bedeutet Fair Trade eigentlich genau und warum sollten Sie zu solchen Produkten greifen?


Einrichtungstrends 2021: Das ist derzeit angesagt

Wer liebt es nicht, regelmäßig Schwung in die eigenen vier Wände zu bringen? Dabei können Sie sich von den aktuellen Einrichtungstrends für 2021 inspirieren lassen:


Die neue Trendfarbe: Grün

Die aktuelle Trendfarbe des Jahres 2021 ist Grün. Mit Accessoires, Kissen, Sofas und Stühlen in diesem Ton holen Sie sich die Natur in Ihre Wohnung und lassen in Kombination mit Zimmerpflanzen einen Urban Jungle entstehen. Zu der Trendfarbe passen Weiß, Grau oder Gelb sowie florale Muster. Besonders beliebt sind derzeit Palmen- und Farnblattmotive, die das Gesamtbild abrunden.


Skandi-Boho-Mix

Der skandinavische Einrichtungsstil ist schon seit längerem sehr beliebt. Dieser legt Wert auf ein reduziertes Design und natürliche Materialien. Besonders angesagt ist die Kombination von Grau, Weiß und Eiche. Das skandinavische Design wird 2021 mit dem Boho-Trend kombiniert. So entsteht ein Mix aus der kargen Optik und natürlichen sowie farbenfrohen Elementen. Ein besonderes Highlight des Boho-Trends sind geflochtene Gegenstände. Diese werden in der Regel nicht maschinell hergestellt. Deshalb sollten Sie beim Kauf solcher Produkte unbedingt darauf achten, dass sie aus einer fairen Produktion stammen.


Gemütlichkeit dank indirekter Beleuchtung

In dieser Saison ist indirekte Beleuchtung ein Muss für alle, die im Trend liegen wollen. Diese sorgt nicht nur für mehr Licht, sondern macht die Räume gemütlicher. Flexible und selbstklebende LED-Streifen lassen sich beinahe überall anbringen, da sie keine Wärme abstrahlen. So sorgen sie an Schränken, Sofas oder Bettgestellen für das gewisse Etwas.


Das bedeutet Fair Trade

Übersetzt bedeutet Fair Trade „fairer/gerechter Handel". Im Mittelpunkt steht bei diesem Konzept der Leitgedanke, dass die Produzenten der Waren unter menschenwürdigen Bedingungen von ihrem Einkommen leben können. Dabei handelt es sich in der Regel um Hersteller aus armen Ländern. Um diesen Leitgedanken zu gewährleisten, bekommen die Arbeiter einen Mindestpreis für ihre Produkte zugesichert. Im Gegenzug dazu müssen jedoch einige Aspekte berücksichtigt werden:


· Verbot von Kinderarbeit

· Verzicht auf gefährliche Pestizide

· Einhaltung vorgegebener Arbeitsbedingungen

· Umweltschonender Anbau der Produkte

· Transparenter Geld- und Warenfluss


Deshalb sollten Sie zu Fair Trade Produkten greifen

Damit Ihr Zuhause nicht nur geschmackvoll sondern auch gesund eingerichtet ist, sollten Sie unbedingt zu Fair Trade Waren greifen. Bei der Herstellung dieser Produkte wurde auf gefährliche Pestizide und andere ungesunde Stoffe verzichtet. So entgehen Sie der Gefahr, dass es zu giftigen Ausdämpfungen kommt, die auf Dauer gesundheitsschädigend sind. Zudem werden solche Deko-Artikel nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit hergestellt.


Dank diesem wird bei der Produktion verantwortungsvoll mit der Ressource Wasser umgegangen und möglichst wenige Müll produziert. Dies hat zur Folge, dass die Umwelt langfristig geschont wird. Außerdem können Sie die Artikel ohne schlechtes Gewissen erwerben, da bei Fair Trade sichergestellt ist, dass die Arbeiter angemessene Löhne erhalten.


Mit einem solchen Produkt tun Sie letztlich nicht nur etwas Gutes, sondern haben auch ein besonderes Unikat in Ihrem Zuhause, da viele der Waren in Handarbeit hergestellt werden.



Bildquelle © tixti | 123rf.com

1 Ansicht0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen